Start ins Gartenjahr 2021!

Die Nachfrage nach Anteilen ab März 21 war sehr erfreulich und wir haben am 6.2.21 die Warteliste gestartet. Alle Gebote sind inzwischen eingegangen und wir sind ausgebucht. In der Regel gibt es aber im Laufe des Jahres den einen oder anderen Wechsel. Und es ist wahrscheinlich, dass wir ab Sommer noch wenige weitere Anteile vergeben können. Es lohnt sich also, sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Sie ist jetzt noch relativ kurz. Anfragen bitte an kontakt at solawi-dalborn. org.

SoLaWi-Mitglieder können Qualitätsgemüse frisch vom Bio-Acker in Dalborn genießen. Gemeinscha$tserlebnisse und Gutes lernen in Sachen Gärtnern und Gemüse sind inklusive.

Was „Mitmachen“ bei der SoLaWi bedeutet und „bringt“ ist HIER beschrieben.

Was eine Biete-Versammlung ist und warum wir sowas machen steht HIER.

Unser Infomaterial und das aktuelle Biete-Formular finden sich unter „Downloads„, ein aktueller Flyer zum Ausdrucken/Aushängen oder weiterschicken findet sich HIER.

5. Januar 2021

 

Der SoLaWi-Acker im Herbst

Das Sommergemüse ist den Herbst- und Winterkulturen gewichen. Die Bewässerung ist abgebaut worden. Der neue Unterstand für die Arbeitsgeräte des Einachsers ist fertiggestellt. Das neue Gewächshaus hat seinen Wert bewiesen. Die Kartoffeln von der Lebenshilfe Detmold e.V. (Lohmannshof) haben unser reichhaltiges Gemüseangebot mit rund 50 samenfesten Kulturen und über 100 Sorten abgerundet.

„Grünkohl-Biotop“ auf dem SoLaWi-Acker

Jetzt beginnt die Grünkohlzeit! Und wir haben 400 kg Weißkraut in Sauerkrauttöpfe gestampft, die nun munter vor sich hin blubbern. Die restlichen Kohlköpfe sind im Winterlager gelandet und werden dort Silvester hoffentlich unversehrt erleben. Ja, es ist ungewöhnlich warm, das bekommen wir zu spüren.

Bereits im November sind Sellerie, Wurzelpetersilie und Pastinaken geerntet und ins Winterlager gebettet worden. Auch Möhren und Rettiche wurden geerntet. Nun zieren noch Rosenkohl, Grün- und Schwarzkohl, Porree und Wirsing den Acker. Damit der Boden nicht ganz nackig über den Winter daliegen muss, wurden Roggen auf Acker und Beete gebracht und Gründüngung eingesät.

Insgesamt sind wir ganz zufrieden mit der Ernte und freuen uns auf ein paar ruhigere Wochen zum Jahreswechsel.

Katharina und Holger vom Gartenteam

16. Dezember 2020

 

Getestete Rezepte für die „Zucchinischwemme“

Zucchinikuchen mit Schokolade

Menge: 1 Kuchen (30 cm-Kastenform)

Zutaten
200 g Butter
250 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
250 g Zucchini mit Schale grob gerieben (Röstiraffel)
125 g Dunkle Schokolade; gehackt
75 g Gemahlene Mandeln
250 g Mehl
1 1/3 Teel. Backpulver

Zubereitung
Eine 30 cm Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Butter, Zucker und Salz in der Küchenmaschine schaumig rühren, bis man die Zuckerkristalle kaum noch spürt. Die Eier nach und nach unterschlagen. Die Mandeln zugeben und unterrühren, dann die geraffelten Zucchini. Das Mehl mit Backpulver sieben und mit einem Gummispatel unter die Masse ziehen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C 50 -60 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Tipp: Dieser Kuchen schmeckt am besten, wenn man ihn 24 Stunden ruhen lässt.
Der Kuchen ist sehr saftig und hält sich lange frisch…..

Zucchini als Pizzaboden

800 g Zucchini
1 El Salz
75 g Parmesan
75 g Käse
30 g Kichererbsenmehl
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Basilikum
1 Ei
1 El Olivenöl

Zubereitung
Den Ofen auf 250 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Zucchini grob raspeln und in einer Schüssel mit dem Salz mischen. 10- 15 Min. ziehen lassen damit das Wasser aus der Zucchini austritt. Ein Sieb über eine Schüssel legen und mit einem Küchentuch auslegen. Zucchiniraspel einfüllen und mit dem Tuch das Wasser ausdrücken. Die Masse sollte ziemlich trocken sein und verliert stark an Volumen. Parmesan und den geriebenen Käse zu den Zucchiniraspeln geben. Anschließend Kichererbsenmehl, gehackten Basilikum, Knoblauch und das Ei gründlich unter die Masse mischen. Das Backpapier mit Olivenöl bestreichen und die Zucchini-Masse darauf gleichmäßig zu einem Pizzaboden verstreichen. Diesen im vorgeheizten Ofen 8-10 Min goldbraun backen. Pizzaboden aus dem Ofen nehmen, Belag nach Wahl darauf geben und weitere 3-5 Min knusprig backen lassen.

18. August 2020

 

Beschluss gegen rechtsgerichtete Tendenzen

Die Jahreshauptversammlung der SoLaWi Dalborn hat am 13.6.2020 nach kurzer, engagierter Diskussion einstimmig den folgenden Beschluss gefasst:

„Die SoLaWi Dalborn ist den Allgemeinen Menschenrechten und dem Frieden in der Welt verbunden und partei- und konfessionsunabhängig. Es werden daher keine rassistischen, fremdenfeindlichen, andere diskriminierenden oder lebensverachtenden Bestrebungen geduldet.“

Der Beschlusstext soll mit der nächsten Überarbeitung in die Präambel der Satzung der SoLaWi Dalborn aufgenommen werden.

19. Juni 2020

 

Pfingst-Aktion
Vormittags zu zehnt und Nachmittags zu dritt wurde dem Beikraut mit allerlei Gerät zu Leibe gerückt. Mit Ampferstecher und Grabegabel ausgestattet erhielten Ampfer, Ackerkratzdiestel, kriechender Hahnenfuß und Quecke besondere Aufmerksamkeit. Mit dem Faustjäter wurde sich dann den zarten Pastinaken und Möhrenpflänzchen sowie der Roten Bete genähert um sie von ähnlich großen Beikräutern zu befreien. Die Dammtäler wurden mit der Einrad- und der Doppelradhacke bearbeitet.
Außerdem wurde ein Teil der vorgezogenen Gelben Bete gepflanzt, die Dämme für die Lagermöhren vorbreitet und eingesät, die Gewächshauskulturen und Anzuchtplatten gegossen und die Rankhilfe für die Erbsen erweitert.
Nun wollen die Kürbisse dringend an Ihren vorgesehenen Platz und diverse Kohl-Kulturen werden gepflanzt. Der Boden war sehr trocken, insbesondere da, wo er für die Saat oder Pflanzung vorbereitet wurde. Der vermehrte Einsatz von Mulchmaterial in Form von geschnittenem Kleegras zur Bedeckung des Bodens zwischen den Kulturen soll u.a. das schnelle Austrocknen des Bodens verhindern. Da war der erfrischende Regen jetzt ein zusätzlicher Segen!
6. Juni 2020

 

Acker-Neuigkeiten im Mai

Nach der langen Berichtspause gibt viele tolle Sachen zu erzählen: Diesen Frühling konnte sich der Acker intensiven „Mitackerns“ erfreuen – vielen Dank an die zahlreichen Mithelfer*innen! Auch der neue Einachser mit seinen verschieden nützlichen Anbaugeräten Kreiselegge, Schlegelmulcher, Fräse und Balkenmäher hilft uns immens. Vielen Dank nochmal an die Mitglieder, die uns hier finanziell geholfen haben! Ohne die Maschine wäre die Beetvorbereitung mit Mähen, Gründungung einarbeiten, etc. gar nicht zu leisten.

Die Tröpfenbewässerung wird auf die Gewächshäuser und den Permakulturgarten erweitert. Weniger toll: Damit sich die Bauernregel „Mairegen auf die Saaten, da regnet es Dukaten“ auch in Zukunft halten kann, brauchen wir mehr Wasser. Unsere beiden Zisternen sind bereits seit letzter Woche leer…

In den Gewächshäusern weichen die Frühjahrskulturen langsam den Sommerkulturen wie Tomaten, Paprika, Chilli, Auberginen und bald Gurken. Mit den Aussaaten und Pflanzungen kommen wir gut voran, auch im Freiland.

Wenngleich die Umstellung auf die neue Beet- bzw. Anbaustruktur „Market Garden“ zusätzlich Zeit in Anspruch nimmt. Dazu gehören eine teils sehr aufwändige Beikrautentfernung, besonders der Quecke, die sich im verdichteten Boden wohl fühlt und sich ausgebreitet hat. Dem begegnen wir mit Tiefenlockerung des schweren Bodens per Broadfork, außerdem bearbeiten wir den Boden mit der Kreiselegge, messen die Beete ein, und bedecken sie mit einem fruchtbaren Kompost-Sand-Wasser-Gemisch von 12-14 Schubkarren pro Beet. Diese sind nun 34 m lang und 0,8 m breit – optimale Bearbeitungsvoraussetzungen für unsere Kulturen.

Dank den vielen Helfer*innen ist unser Gemüse den Beikräutern um Stiellängen voraus. Damit dies so bleibt, brauchen wir derzeit vermehrt Unterstützung auf dem Acker – mit Anmeldung unter gartenteam at solawi-dalborn. org!

19. Mai 2020

 

Aktuelles zum Thema Coronavirus

„Als Lebensmittelproduzenten gehören Solawis zu den systemrelevanten Infrastrukturen und brauchen besonderen Schutz und Unterstützung. Und gerade jetzt ist die Versorgung mit den gesunden Lebensmitteln vom Hof so wertvoll. Diese Krise zeigt uns allen auch ein Stück weit, was wirklich wichtig ist.“ (Bundesnetzwerk Solidarische Landwirtschaft e.V.)

Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen zur Vermeidung der Ansteckung mit Coronaviren. Gemüse-Produktion und -Ausgabe werden jedoch nicht unterbrochen. Mitglieder-Mithilfe auf dem Acker (unter freiem Himmel) ist nach wie vor notwendig und möglich, allerdings nur nach vorheriger Anmeldung (gartenteam at solawi-dalborn. org).

Für die Gemüseabholung gilt:

Maskenpflicht und max. 2 Personen gleichzeitig im Abholraum.

Ausreichend Abstand zu anderen Personen halten, 1,5 Meter, besser mehr, um direkte Übertragung auszuschließen – gilt auf dem SoLaWi-Hof.

Vor der Abholung bitte gründlich die Hände waschen. Am Handwaschbecken beim Abholraum-Eingang auf dem SoLaWi-Hof stehen Seife und Einweg-Tücher zum Abtrocknen bereit. Auch Desinfektionsmittel ist vorhanden.

Bitte bereit gelegte Zangen u.ä. verwenden, v.a. für Salate.

Vorsicht und Rücksicht: Wer Erkältungssymptome verspürt lasse sich seinen/ihren Anteil bitte von Bekannten mitbringen.

Bitte beachtet die Aushänge sowie persönliche Anweisungen! Wir sind vom Ordnungsamt verpflichtet, die Einhaltung der Regeln zu überwachen. Ansonsten drohen Bußgelder oder Schließung.

Vereinsversammlungen und Infoveranstaltungen sind eingeschränkt. Weitere Infos siehe Kalender.

14. März 2020

 

Im Märzen der Bauer …

Das viel zu warme Winterlager lichtet sich. Die Winterkulturen in den Folientunneln weichen nach und nach Radieschen, Spinat und anderen Frühjahrskollegen. Das Anzucht-Ggewächshaus füllt sich ebenfalls mit allerhand Aussaaten. Durch den Pferdemist im big pack herrscht darin auch ein duftes, warmes Lüftchen. Grünkohl & Co werden sich bis April vom Acker machen.

Es ist mild genug aber viel zu nass um schon mal mit der Beetvorbereitung zu beginnen. Dafür braucht es mal eine Woche trockenes Wetter. Dank Sebastian sind wir nun mit einer sogenannten broadfok – einer Riesen-Grabegabel für die händische Tiefenlockerung – ausgestattet, auf deren Einsatz wir uns schon freuen. Und der Geräteträger wird gerade von Ulf überholt und aufgehübscht und bekommt einen Anhänger.

Wieder einmal wurde uns die Plane eines Folientunnels zerrissen. Diesmal war es SABINE.

Sehr schnell muss der kaputte Folientunnel repariert werden und es soll sich noch ein weiterer Folientunnel zu den vorhandenen gesellen. Dieser wird in der kommenden Woche in Sassenberg abgebaut. Wir sind dabei, uns weitere Sicherungsmaßnahmen zu überlegen, um zukünftigen Schaden so gering wie möglich zu halten. U.a. der Plan, aus dem großen Folientunnel zwei kleine zu machen. Dies alles ist, neben ein paar Ausgaben, verbunden mit der herzlichen Einladung zum Auftakt-Mitmach-Tag, ausnahmsweise am Sonntag, den 08. März, von 11:00 bis 15:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Gartenteam

22. Februar 2020

 

Wir starten die Warteliste

Nach erfolgreicher Biete-Versammlung haben wir nun alle Anteile vergeben und wir starten eine Warteliste.
SoLaWi-Mitglieder können Qualitätsgemüse frisch vom Bio-Acker in Dalborn genießen. Gemeinschaftserlebnisse und Gutes lernen in Sachen Gärtnern und Gemüse sind inklusive.

Das neue Gartenjahr hat zum 1. März 2020 begonnen und geht bis Ende Februar 2021. Neu bei uns ist, dass man entweder mit einem vollen oder einem kleinen Ernte-Anteil dabei sein kann (70,- bzw. 40,- € pro Monat).

  • Wie man bei uns mitmachen kann, erklären wir auf dieser Seite. Alle Dokumente inklusive Satzung etc. finden sich unter Downloads.

Wer aktuelle Argumente für SoLaWi und andere Formen von Direktvermarktung sucht: Kleinbauern gegen Handelsriesen,
Link zur Meldung auf tagesschau.de vom 3.2.2020.

Unser neues SoLaWi-Faltblatt gibt es jetzt auch als Online-Broschüre zum Download (PDF, 1,3 MB).

13. Januar 2020

 

Neues vom Acker im Dezember

Unsere Sauerkraut-Aktion war geprägt von Ernten, Wiegen, Schneiden, Füllen, Stampfen bis zum Wasser- (und Schweiß-) Austritt – wie das eben so ist. Am Ende sind über 200 kg Weißkraut in den Gärtöpfen verschwunden, die nun munter vor sich hin blubbern.

Auf Grund des kontinuierlichen Regens ist schon der Besuch des Ackers eine matschige Angelegenheit – geschweige denn die angedachten Vorbereitungen für das nächste Gartenjahr. Deshalb konzentrieren sich die gärtnerischen Aktivitäten in erster Linie auf die nun 2-wöchentliche Abholung. Außerdem bereiten wir bereits jetzt das im Februar zu Ende gehende Gartenjahr nach und planen das kommende.

Wintergemüse

Holger hat aus Ulfs Kuhmist und Kleegras, Lindenhöfer Laub und Ernteresten weitere Kompostmieten wachsen lassen. Dem Wetter entsprechend sind Sebastian und Katharina erfolgreich in eine der Zisternen abgetaucht, um den auf 20 cm angesammelten Faulschlamm zu bergen.

Von Sjoerd wird derzeit ein neuer Zaun entlang des Weges vom Lindenhof zum Acker gebaut. Dank an die Lebensgemeinschaft, die den kaputten Zaun auf der Sreuobstwiese am Spielplatz entfernt hat. Da das SoLaWi-Tor an der Stelle nun seinen Dienst erfüllt hat, wird es umgesiedelt. Ihr werdet sehen …

Unsere Folientunnelfläche soll für die nächste Saison um 80 m² erweitert werden. Folientunnel-Aktion Ende Januar: Wer Lust hat einen Folientunnel in Sassenhagen abzubauen oder uns bei dem Transport der 6 Meter langen Stangen und Bögen unterstützen kann, möge sich herzlich gern melden unter gartenteam at solawi-dalborn.org

13. Dezember 2019