Raus aus der Konsumfalle!

Das Bildungsprogramm ist im Juni gestartet, mehr dazu in unserem Bildungsflyer (PDF, 200 kbte) und auf der Webseite unter Termine.

Die Solidarische Landwirtschaft Dalborn ist seit Beginn des Jahres verantwortlich für die Durchführung des Projektes „Raus aus der Konsumfalle – SoLaWi 2.0 – ein Umstiegsmodell“. Vom seit 2013 in Dalborn erprobten Konzept der gemeinschaftlichen Gemüseversorgung werden wir den nächsten Schritt hin zur routinierten, alltagstauglichen Praxis gehen.

Das Projekt wird aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums gefördert im Rahmen des Programms „Kurze Wege für den Klimaschutz„. Entwickelt und erprobt werden ein vielseitig einsetzbarer „SoLaWi-Planer“ und ein Bildungsprogramm für alle Interessierten, egal ob SoLaWi-Mitglied oder nicht.

Das Projekt (Förderkennzeichen 03KKW0043) hat eine Laufzeit vom 1.1.2018 bis zum 31.12.2019. Einen Auszug aus der Projektbeschreibung finden Sie HIER (PDF).

Wer regelmäßig informiert werden möchte kann sich gerne zu unserer regelmäßigen SoLaWi-Rundmail anmelden (einmal alle 4-8 Wochen, Mitglieder bekommen diese automatisch).

Das Projektbüro ist direkt erreichbar unter der Telefonnummer 05236 888 68 66 (Mo & Fr 10-12h, Mi 15-17h).
Email: annettebergmann at solawi-dalborn. org
Anschrift: SoLaWi Dalborn, Projekt 2.0, Hauptstraße 22, 32825 Blomberg-Dalborn

Hinweis: Eine Liste mit allen im Rahmen von NKI geförderten Nachbarschaftsprojekten gibt es HIER. Insgesamt sind sechs Solidarische Landwirtschaften dabei.

Solidarische Landwirtschaft Dalborn, Hauptstrasse 22, 32825 Blomberg-Dalborn