Grünkohl-Quiche mit Walnüssen

1 Springform à 28 cmm Durchmesser

MÜRBETEIG
250 g Mehl
125 g kalte gewürfelte Butter
1 Prise Salz
BELAG
200 g geputzter Grünkohl
2 rote Zwiebeln
150 g mittelalter Gouda
100 g Walnüsse, gehackt
3 Eier
300 ml Sahne
Salz, Pfeffer
AUßERDEM Butter für die Form getrocknete Hülsen­früchte zum Blindbacken

Für den Teig alle Zutaten mit 2 bis 3 Esslöffeln Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. Abgedeckt 30 Minuten im Kühl­schrank ruhen lassen.
Für den Belag den Grünkohl waschen und in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, abtropfen lassen, ausdrücken und grob hacken. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Käse reiben und die Walnüsse hacken.
Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Die Form einfetten. Den Teig ausrollen, in die Form legen und einen Rand von 3 cm hochdrücken.
Den Boden mit einer Gabel mehr­fach einstechen, mit den Hülsen­früchten belegen und im vorgeheiz­ten Backofen 10 Minuten blind backen. Hülsenfrüchte entfernen. Den Grünkohl mit Zwiebeln, Käse und Walnüssen in einer Schüssel vermengen, salzen und pfeffern. Die Masse in die Form geben. Eier und Sahne gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und darüber­gießen. Im vorgeheizten Backofen 30 bis 35 Minuten backen.
Quelle: Landlust (gleiche Ausgabe wie die Grünkohl-Käsesuppe ;-))

17. Dezember 2020

 

Grünkohl-Käsesuppe

Für 4 Personen

400 g geputzter
Grünkohl 2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 geräucherte Mettenden (geht bestimmt auch zu ersetzen mit scharf angebratenem Räuchertofu; habe es aber noch nicht ausprobiert)
1 l Fleischbrühe Salz, Pfeffer
100 g Schmelzkäse
1-2 TL Senf

AUßER DEM
Öl zum Braten

Den Grünkohl waschen und in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, gut abtropfen lassen und grob hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln . Die Mettenden in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Mettendenwürfel darin anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und glasig dünsten. Den Grünkohl zugeben und einige Minuten schmoren. Mit der Brühe aufgießen . Mit Salz und Pfeffer würzen und im geschlossenen Topf 45 Minuten garen. Nach 30 Minuten den Schmelzkäse unterrühren. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle: Landlust; keine Ahnung, welche Ausgabe ;-))

17. Dezember 2020

 

Sellerie-Schnitzel

Zutaten für vier Portionen:

eine Sellerieknolle
Salz
Semmelbrösel
4 EL Kichererbsen-Mehl
12 EL Wasser
Pflanzenöl

Zubereitung:
Schäle die Sellerieknolle und schneide sie in circa einen Zentimeter dicke Scheiben.
Koche den Sellerie etwa zehn Minuten in Salzwasser oder dämpfe ihn.
Mische sechs Esslöffel Wasser und zwei Esslöffel Kichererbsen-Mehl mit einer Prise Salz.
Stelle einen Teller mit Semmelbröseln zum Panieren bereit.
Wende die Selleriescheibe in der Mehl-Wasser-Mischung und anschließend in den Semmelbröseln.
Wiederhole den Vorgang, wenn du eine dickere Panade bevorzugst.
Brate die Schnitzel in reichlich Pflanzenöl, bis sie goldbraun sind.
Eine etwas fettärmere Variante: bepinsele die panierten Schnitzel mit Pflanzenöl und backe sie bei 180° Umluft für ca. 20 min. (oder bis zur gewünschten Bräune) im Backofen

Tipp: Mit der Panade darf und solltest Du etwas experimentieren: Brösel von Nacho-Chips oder Cornflakes, Gewürze wie Curry oder Paprika, Parmesan, gehackte Nüsse. Probiere aus, was Dir am besten schmeckt

15. Dezember 2020