Tagebuch Mai/Juni

Die letzten Maitage und die ersten Juniwochen

Pfingstcamp:
am Pfingstcamp wurden die Zucchini und Kürbisse gepflanzt. Sie sind jetzt frohe und wachsende Pflanzen und tragen bereits hübsche Blüten!

Weiterhin wird fleißig Kohl gepflanzt. Auch Sellerie, Lauch und Salate sätzeweise.

Zuckererbsen
Die Zuckererbsen sind reif! Und je nachdem, wie wir es schaffen, gibt es die in der Abholung und jederzeit zum Selbst-Ernten.

Ernte-Fahnen
In Zukunft wird es auch Ernte-Fahnen neben den Gieß – und Jätefahnen geben – diese werden dann blau und gelb sein: so könnt Ihr sehen, was Ihr Euch gerne selbst ernten könnt.

Zwiebeln
Die Zwiebeln werden – wie jedes Jahr – von den Nachbarkräutern eingeholt und von lieben Helferhänden wieder nach und nach befreit: gut die Hälfte ist geschafft-
Wir können hier jede Hilfe gut gebrauchen – kommt einfach vorbei, auch spontan:
die Stelle ist gut sichtbar mit den grünen Unkrautfahnen gekennzeichnet!!!
Ihr braucht hier dicke Handschuhe – es sind viele Disteln dazwischen.

 

Workshops
Der erste Workshop des Bildungsprogramms „Gießen und Jäten“ hat am letzten Freitag stattgefunden und wurde gut angenommen. Es wird nach und nach mehr davon geben: dabei könnte Ihr Euch mehr und mehr in die Wunderwelt der Gartenpflege vertiefen (weitere Informationen zum Förderprojekt HIER)

Gewächshäuser
Die Gewächshäuser sind so gut wie fertig mit Sommergemüse bepflanzt: alles blüht darin schon und ist wunderschön anzusehen. Kleine Tomaten und Gurken hängen bereits an ihren Mutterpflanzen.
Wir haben, aus Befürchtung vor nochmalig einsetzendem Starkregen in den Häusern Gräben gezogen, damit das Wasser vom Acker nicht die Gewächshäuser schwemmt und alles verdichtet. Außerdem wurde alles schön gemulcht, das haben der Boden und die darin lebenden Lebewesen sehr gerne.

Im Gewächshaus wird bald regelmäßig eine Hilfe willkommen sein: die Tomaten und Gurken können gut und gerne ein-bis zweimal in der Woche entgeizt und hochgeleitet werden. Katharina und Alice können Euch das gerne zeigen: es wird ungefähr jeweils eine Stunde in Anspruch nehmen. Das geht gut an Abenden bei der Abholung an nicht so heißen Tagen.

Kohlacker
Den Kohlacker hat Stefan zusammen mit Helfern gut im Griff: alles wurde gejätet und gehackt und unter dem Schutzvlies wächst es sich gut!

Spitzkohl und Fenchel
Bald sind Spitzkohl und Fenchel reif und auch die ersten Gurken und Zucchini.

Die Bohnen blühen schon und wurden gehäufelt.

Abholcafé
Im Abholcafè wird jeden Freitag ab 15:00 Uhr gepuzzelt. Letzte Woche haben wir zu mehreren Saubohnen ausgepult und Plakate für das Fest im Wasserschloß Reelkirchen gemalt. Tanja hat uns wieder mit herrlichem Kuchen beglückt: vielen Dank dafür!

Wasserschloß Reelkirchen
Beim Sommerfest im Wasserschloß Reelkirchen waren wir mit einem schönen Stand vertreten, den liebevoll Alice, Maren und Katharina gestaltet und der darüber hinaus von Rita, Sven und Carsten betreut wurde. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden! Die Kinder konnten Pflanzen  und Seedballs herstellen: es war ein sehr schönes Fest und die Menschen waren interessiert an unserer Solidarischen Landwirtschaft. Es wurden einige neue Interessenten gewonnen.

   

Es wird viel gegossen und ab und an segnet uns der Himmel mit seiner Nässe…..

DANKE EUCH FÜR ALL DIE HILFE !!!

Euer Gartenteam

19. Juni 2018

Solidarische Landwirtschaft Dalborn, Hauptstrasse 22, 32825 Blomberg-Dalborn