Veranstaltungen

Das  Programm bis Juli 2018 liegt in der Kulturkneipe zum Mitnehmen bereit. Als PDF-Datei ist es hier runterzuladen: Programm_1-18

Wer direkt Kontakt aufnehmen möchte zu den Anbietern der Veranstaltungen findet hier eine Liste mit allen Kontaktadressen: Kontakte_Verein_Lebendiges_Miteinander

Die Veranstaltungen sind auch im Online-Kalender unten verzeichnet (und noch mehr, denn uns erreicht immer noch etwas nach Redaktionsschluss).

Wer zweimal im Monat per Mail informiert (erinnert) werden möchte kann unseren Newsletter bestellen. Einfach eine Nachricht schicken an: mail at lebendiges-miteinander. de.

 

Mai
22
Di
Mehrstimmiges Singen
Mai 22 um 20:00

Bei Interesse bitte nachfragen (Kontakt über mail at lebendiges-miteinander. de)

Mai
24
Do
Aktive Körperentspannung und Sanftes Hatha-Yoga
Mai 24 um 18:30 – 20:00

Aktive Körperentspannung: Harmonische Abfolge von Übungen aus Feldenkrais, Pilates, QiGong, Yin Yoga, Faszien Yoga, TaiChi nach den Grundprinzipien des Loslassens, des Entspannens und dem Freien Fluß mit den möglichen Zielen,

  • zu sich selbst, zum Wesentlichen, zu den inneren Bedürfnissen zu kommen
  • Kräfte zu mobilisieren, die verborgen in einem schlummern
  • Zugang zur eigenen inneren Kraft mithilfe von Sensibilisierung und Körperarbeit zu gewinnen

eingerahmt durch Anfangs-und Endentspannung, durch Meditationsübungen und innere Reisen.

Sanftes Hatha-Yoga:
Yoga bietet eine Auszeit vom Alltag und wirkt harmonisierend. Der Atem wird vertieft und der Körper gedehnt und gestärkt.

Nach einer kurzen Einführung/Erinnerung in/an die Bedeutung von Yoga, werden Körperstellungen angeleitet und dabei teilweise auf körperliche, emotionale und geistige Wirkungen eingegangen.

Sanfte Hilfestellungen werden angeboten, damit der/die Übende das Gefühl für die Stellung intensivieren und vielleicht ein wenig weiter in sie hineingehen kann. Sehr wichtig beim Yoga ist, dass stets der/die Übende der Experte/die Expertin für seinen/ihren Körper ist und nur das ausüben sollte, was ihm/ihr gut tut, bzw. einfach in der Rückenlage entspannen sollte, wenn er/sie der vorherigen Stellungen noch nachspüren möchte.

Die Yogastunde verläuft ruhig mit Zwischenentspannungsphasen. Am Ende wird eine ausführliche Entspannung angeleitet, welche die Methode der progressiven Muskelentspannung und der Autosuggestion nutzt.

Zu Beginn werden ein bis zwei Atemübungen praktiziert.

In der Regel findet am zweiten Donnerstag im Monat die Aktive Körperentspannung statt und am vierten Donnerstag im Monat das sanfte Hatha-Yoga.

Für das erste Halbjahr 2018 sind das die folgenden Termine:

  • 11.1. AK
  • 25.1. Yoga
  • 8.2. AK
  • 22.2. Yoga
  • 8.3. AK
  • 22.3. Yoga
  • 12.4. AK
  • 26.4. Yoga
  • 10.5. AK
  • 24.5. Yoga
  • 14.6. AK
  • 28.6. Yoga
  • 12.7. AK
  • 26.7. Yoga

Keine Vorkenntnisse erforderlich. Für alle Altersstufen. Kosten: 8€
Kontakt: Anet Bergmann (0152-04965340, anet.bergmann at web. de) und Anna Hauenschild (
01577-6481 807, hauenschildanna at web. de). Bitte per Email oder Telefon anmelden.

Mai
25
Fr
Offener Dorfkneipen-Abend
Mai 25 um 19:30
Mai
26
Sa
animoVida: „Tanz der Lebenslust“
Mai 26 um 15:00 – 17:30

Bitte mit Anmeldung (1 Woche vorher, Adresse s.o.)

„Geschichten am Feuer“
Mai 26 um 20:00

Von den TeilnehmerInnen frei vorgetragene, wahre oder erdachte Geschichten und Märchen in zwangloser Runde am Lagerfeuer. Nur bei geeignetem Wetter. Holger Sonnenburg, Spende für Brennholz etc.; Ort: hinter dem Hof Hauptstr. 28 in Dalborn

Jun
1
Fr
ABGESAGT: Wutseminar
Jun 1 um 18:00

Das Wutseminar mit Helga Krantz und Stefan Riess ist – so die Begründung von Veranstalterseite – wegen großer Nachfrage im Raum Hamburg abgesagt worden.

Das Seminar war ursprünglich geplant vom 1.-3.6.2018. Wir haben den Hinweis bekommen, dass, wer mag, ja nach Hamburg fahren und dort am Seminar teilnehmen kann. Weitere Infos siehe Webseite des Veranstalters.

-.-.-.-

Aggressionen sind Teil des Lebens und haben zahlreiche positive Eigenschaften in ihrer natürlichen Form. Sie geben uns Erdung, Verbindung zu unserem Becken und würzen unsere Lust. Wir brauchen sie auch, um an der richtigen Stelle Nein sagen zu können und unseren „Raum“ zu wahren. In ihrer integrierten Form geben sie uns die Kraft, unseren Weg zu gehen und unsere Visionen zu manifestieren.

Die gehaltene Seite:

Ärger, Wut, Groll oder Hass – Gefühle, die wir unterdrücken und in den Schatten unserer Psyche verdrängen. Meist lehnen wir sie ab oder bewerten sie stark. Oft besteht eine mehr oder weniger große Angst, mit diesen Gefühlen in Kontakt zu kommen, denn sie passen nicht in unser Selbstbild. Wir haben Angst, damit abgelehnt zu werden oder fühlen uns schuldig, wenn „es“ doch einmal aus uns hervorbricht. Auch Neid und Eifersucht können Symptome unterdrückter Aggression sein. Ist der Zugang zu diesem Gefühlsbereich sehr blockiert, können wir depressiv werden.

Anmeldung erforderlich, Anmeldeadresse s.o.; abweichender Veranstaltungsort: Die Scheune, Köllerweg 13, Großenmarpe

Unser Angebot:

Um Gefühle wie Wut oder Ärger wahrzunehmen, zu spüren und sie in angemessener Weise auszudrücken, brauchen wir ein sicheres Umfeld. Ein Umfeld, in dem auch diese abgelehnten und häufig versteckten Gefühle willkommen geheißen werden.

So stärken und unterstützen wir an diesem Wochenende zum einen die Erfahrung von Sicherheit, von sicherer Beziehung und Bindung. Zum anderen bieten wir einen stabilen und tiefgründigen Raum für den Ausdruck aggressiver Gefühle.

Mit diesen zwei Polen – Bindungssicherheit und Aggression – spannen wir einen weiten Rahmen, in dem jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat, einen ganz eigenen Weg mit dem Thema Wut zu entdecken, auszudrücken und innerlich zu erfahren.

Helga Krantz teilt an diesem Wochenende ihr feines Einfühlungsvermögen, ihr Wissen und ihre reiche Erfahrung mit Bindungs- und Beziehungssicherheit.
„In einem selbstlosen Gehaltenwerden können wir ankommen und die Erfahrung machen, wirklich angenommen zu sein. Das Gefühl von Sicherheit kann ganz neu erlebt werden und sich weiter vertiefen. Wir kommen zur Ruhe, entspannen uns. Vertrauen wird gestärkt oder beginnt zu reifen und zu wachsen.“

Stefan Riess teilt seinen Sinn für das Wesentliche, sein Handwerkszeug und seine jahrelange Erfahrung im therapeutischen Umgang mit Wut.
„Ich erlebe die Arbeit mit Aggressionen im Rahmen einer Gruppe als ausgesprochen förderlich, unterstützend und heilsam für den Einzelnen. Wenn in der Gruppe Abgelehntes oder Unterdrücktes zu Tage kommen darf, Ausdruck findet und gesehen wird, ist dies transformierend. Das Leben kommt wieder in Bewegung.“

Offener Dorfkneipen-Abend
Jun 1 um 19:30
Jun
2
Sa
Trommelworkshop für Anfänger
Jun 2 um 10:00 – 15:00

Mit Kouamé Akpetou. Anmeldung/Kontakt: Hermann Söhnel. Spende, Erlös für Initiativen Afrika – Schule Elfenbeinküste

Jun
5
Di
MitmachMusik
Jun 5 um 19:30

Improvisieren, miteinander spielen, aufeinander hören, ausprobieren.

Kontakt: Hermann Hillebrandt und Rainer Kluckhuhn. Spende

Jun
8
Fr
Offener Dorfkneipen-Abend
Jun 8 um 19:30

Nur Lesen Kalender (Passwort Geschutzt)