AckerBildung – so war’s

10 Milliarden – wie werden wir alle satt? Wir konnten diesen wunderbaren Film zeigen, der Zusammenhänge im Weltagrarsystem erklärt und trotzdem Mut macht. Er zeigt viele beeindruckende Initiativen von Kleinbauern und NGOs rund um den Globus, die, wenn man sie wirken lässt, auch die Weltbevölkerung ernähren können – durch regional angepasste Anbaumethoden und kreative Vielfalt. Für Gruppen und Schulklassen können wir die Vorführung jederzeit wiederholen. Unsere Ö-Lizenz gilt so lange, wie die DVD abspielbar ist.

Beim Winterkochkurs Ende November haben wir es uns richtig gut gehen lassen! Im Kochstudio Weitblick haben wir unser saisonales Wintergemüse in köstliche Speisen verwandelt und sie auch gleich probiert. Frische Ideen für den mehr oder weniger beliebten Rettich, verschiedene Zubereitungsformen für Wirsing und vegetarische Flammkuchen mit Zwiebeln und Birne, gespickt mit Gesundheitstipps, mmhhh… lecker! Auch die LZ hat berichtet.

In 2019 waren auch einige AckerKids bei der SoLaWi unterwegs. Letzte Woche haben die AckerKids vom Hort der Waldorf-Schule Detmold eine Erdmiete für eine Kiste SoLaWi-Gemüse gebaut. Mit im Gepäck hatten sie für uns eine Rezeptempfehlung für Kürbis-Baguette, das sie nach ihrem SoLaWi-Ernte-Tag in der Schule gebacken hatten – das hat auch den Kinder geschmeckt, die sonst keinen Kürbis mögen!

Ackerbildung – was kommt …

Während des Projekts „SoLaWi 2.0“ konnten wir ein breit gefächertes und gut nachgefragtes Bildungsangebot aufbauen. Die freudige Nachricht: Die AckerBildung geht weiter!

Von der Aktion Lichtblicke erhalten wir als Leuchtturmprojekt eine Anschubsförderung – dazu gab’s sogar einen kleinen Beitrag bei Radio Lippe. So kann unsere Bildungsreferentin Maren Weber ab März 2020 wieder tolle Angebote planen. Wir wollen die AckerBildung verstärkt für Kinder und Jugendliche anbieten. Vor allem auch denen, die sonst wenig mit Pflanzen und Ernährung in Berührung kommen. Weiterhin wird es Teilnahmegebühren geben, damit wir langfristig unabhängig von Förderungen sind. Gleichzeitig sollen auch Menschen mitmachen können, die den Teilnahme-Beitrag nicht aufbringen können.

In der Mache sind Workshops wie „Bienenweide säen“ (Apr), Maskenbau mit dem Theatre Fragile (1. Mai), ein Familien-Erntetag (Sep), ein Winterkochkurs im Kochstudio Weitblick (14. Nov). Daneben können Kinder in einer Jahresgruppe einmal pro Monat Aktionen auf dem Acker machen – als Nachmittags-Gruppe ab Mai oder mit der Schule vormittags ab Mai/Aug. Interessierte Schulen können sich melden bei ackerbildung at solawi-dalborn.org.

13. Dezember 2019