Tagebuch Herbst

Es ist nun mild aber doch herbstlich und draußen bereiten sich die
Pflanzen auf den Winterschlaf/die Ruhe oder auch auf das Lager vor.
Wir haben nachts manchmal schon die ersten sanften Fröste.

Bei geeigneter Witterung werden wir die frostempfindlichen Sorten mit Eurer Hilfe ins Lager bringen. Das wird in den nächsten Wochen passieren, kann aber auch Mitte Dezember werden, wenn das Wetter so bleibt wie jetzt. Wir werden uns kurzfristig melden.

Hier wurde und wird in der Zwischenzeit viel vorbereitet, geplant und winterfest gemacht. Die schönen Workshops, das Lager, die Geräte, die letzten Investitionen dieses Jahr, die Suche nach neuen Gärtnern…

Der Acker wird von Schläuchen befreit, abgeräumt, geegt –  die Gewächshäuser wurden mit Eurer Hilfe abgeräumt – vielen Dank an dieser Stelle nochmal dafür!
Die letzten Tomaten reifen bei Katharina in der Wohnung und es wurde neu bepflanzt.

Wenn der Winter und die liebe Sonne es gut mit uns meinen, werden die versuchsweise angebauten Wintersalate wachsen.

Und wir haben ja, wie Ihr alle sicherlich schon erleben durftet, mit dem Abholen des Meiwes-Gemüses angefangen. Auf diese Weise haben wir schon Wunderbares retten können: kleine Möhren, Paprikas (die der Markt grün nicht mehr verkaufen kann), überschüssigen oder kleinen Blumenkohl u.a.

Zum Thema Kompost fanden im September ein Vortrag und ein Action Learning Workshop statt. Am Freitagabend stellten uns Matthias Lang und Claudia Bernkopf von Natur&Design verschiedene Kompost-Modelle vor und erklärten anschaulich, wie ein Kompost funktioniert. Samstag ging es los mit Input von Martin Roth zum Boden, der uns so wunderbar lebendig reich mit Gemüse beschenkt. Wie können wir ihn pflegen und nähren? Das erfuhren wir von Katharina; sie stellte uns ihre Jauche-Experimente vor und schließlich legten wir gemeinsam eine Kompostmiete neben dem Aufgang zu den Gewächshäusern an.

        

Beim Ein-Kochworkshop im Oktober gab uns Julia Reichel einen Überblick über verschiedene Möglichkeiten des Haltbarmachens. Für unser Mahl ernteten wir gemeinsam Kohl auf dem Acker und bereiteten einen Kohl-Linsen-Eintopf – der war wirklich köstlich! Nach dem leckeren Mittagessen kochten wir einige Gläser davon ein, jede*r konnte sich später eins abholen. Es sind noch ein paar Gläser da, die wir in den Workshops im Winter mittags verspeisen wollen – Ihr könnt euch drauf freuen.

                 

Der nächste Workshop findet am 10. Nov statt – hier könnt Ihr mit Kopf, Herz und Hand erfahren, wie Gemüse winterfest gelagert werden kann.

Wir wünschen euch allen ganz schöne Herbsttage mit Sonne im Herzen

Alice fürs Gartenteam &
Maren fürs Bildungsprogramm

7. November 2018